top of page

Tannaschössle - Creme


Tannaschössle, das sind die jungen, hellgrünen Triebe unserer Nadelbäume, die im Frühjahr an Fichte, Tanne, Föhre und Lärche austreiben. Sie sind noch sehr zart und mild im Aroma, haben aber schon jede Menge an gesunden Inhaltsstoffen, wie Vitamin C und ätherische Öle. Sie wurden von je her gesammelt und früher hauptsächlich zu Hustensirup weiter verarbeitet. Nur für den Genuss bei Husten, sind sie aber zu schade, ihr Geschmack zu köstlich! Darum möchte ich euch gerne mein Rezept für die Tannaschössle - Creme weiter geben.

Bei uns im Tal sind die Schössle heuer sehr schnell gewachsen, sind schon recht gross und nicht mehr ganz so zart, dafür haben sie aber schon viel "Sonnenenergie" auftanken können. Du kannst sie immer noch ernten, ihr Geschmack ist aber schon sehr würzig. So ab 1000 M.ü.M. sind sie jetzt so richtig zart - einige haben gar noch ihr braunes, vor Frost schützendes Häubchen auf dem Köpfchen.

Beim Ernten von Tannentrieben gehe bitte achtsam vor. Ernte nicht alles vom gleichen Baum und nur von kräftigen Bäumen. Für Wildtiere stehen die Triebe ebenfalls auf dem Speiseplan und durchs Ernten wird das Wachstums des Baumes um ein Jahr eingeschränkt. Auch musst du dir zu 1000% sicher sein, dass du nicht von der giftigen Eibe erntest, auch diese treibt im Frühling hellgrüne Schösschen!





Zutaten

  • 2 grosse Handvoll Schössle

  • 4 EL Agavendicksaft

  • 3 - 4 EL fein gemahlene Nüsse

  • 2 EL neutrales Öl

  • etwas Orangensaft

  • 1 Prise Salz


So wird es gemacht

  1. Alle Zutaten in einen Mixbecher geben und fein pürieren.

  2. Je nach gewünschter Konsistenz etwas Orangensaft oder Nüsse nachgeben.

Passt wunderbar zu Panna-Cotta, Vanille- oder Schockoladeeis


Süsses Gelingen wünscht euch

Tania


留言

評等為 0(最高為 5 顆星)。
暫無評等

新增評等
bottom of page