tanias_gartafabrek_PAT0126.jpg

Heilfasten

tanias_gartafabrek_Kraeutertee.jpg

Hildegard Heilfasten

Fasten hat lange Tradition und war in unserem Kulturkreis von je her verankert.
Noch für meine Grosseltern war es fester Bestandteil im liturgischen Jahreskreis.

Fasten ist ein Universalheilmittel und bietet uns die Möglichkeit, zur Ruhe zu
kommen, den Körper zu entschlacken, Seele und Geist von Ballast zu befreien.

Fasten ist wesentlich mehr, als für ein paar Tage nichts oder wenig zu essen.
Es schärft unsere Sinne, entlastet, erleichtert und öffnet uns die Türe nach innen.
Es ist ein aufschlussreicher und zugleich spannender Prozess, den jede und
jeder für sich, aber auch wir als Gruppe gemeinsam erleben dürfen.

Das «Sanfte Hildegard – Fasten» kann gut mit Berufs- und Familienalltag vereinbart werden. Es dürfen täglich bis zu drei Mahlzeiten, bestehend aus Dinkelbrot, Dinkelgriessuppe oder Dinkelblattsalat zu sich genommen werden.

Auch auf eine radikale Darmentleerung mit herkömmlichen Ausleitungsmitteln wie zum Beispiel Glaubersalz wird verzichtet. So kommt man nie in einen totalen Erschöpfungszustand.

 

Idealerweise wird die Fastenzeit als eine besondere Zeit begangen, in der wir
uns täglich etwas Gutes tun. Ein Spaziergang, ein Saunagang oder eine Massage,
ein Buch lesen oder einfach auch einmal nichts tun ist angesagt.

Wochenablauf

Nach dem Motivationsvortrag am Mittwochabend und den sogenannten «Ableitungstagen» treffen wir uns von Sonntag bis Freitag (ausser Mittwoch) täglich.

Am ersten Abend erhält du den Birnbrei zur Ausleitung und sämtliche weiteren Informationen, die zu Beginn der Fastenzeit wichtig sind. Die Ausleitungstage sind Freitag und Samstag. An diesen Tagen nimmst du den Birnbrei morgens und abends je einen Löffel und verzichtest auf Fleisch, Fisch, Kaffe und Alkohol. Ansonsten kannst du wie gewohnt essen. Der Sonntag ist dann der erste Fastentag.

Der erste Teil des Abends dient der sanften Yogapraxis mit gezielten Übungen die Ausleitung und Entgiftung unterstützen. Dann folgt ein Erfahrungsaustausch und die Besprechung auftauchender Fragen.

Im zweiten Teil erfährst du in Kurzvorträgen Wissenswertes zur Hildegard-Lehre.

Abgerundet wird der Abend mit einer geführten Meditation.

Die Fastenwochen leite ich gemeinsam mit Franziska Frommelt-Ming.

Franziska ist eine erfahrene Yogalehrerin, wohnt und unterrichtet in Ruggell.

Home Page:  yogafromming.li                     Mail: ffm@adon.li