AdobeStock_134309946_bearbeitet.jpg

usm Wald & vor Jagd

Tania_Muster2.jpg

Mini Philosophie

Mein Mann Patrick ist Jäger aus Leidenschaft. Er liebt die Natur, hat grossen Respekt gegenüber den Wildtieren … und er erlegt sie. Er tötet nicht allein wegen der Trophäe und des Wildbrets. Nein die Jagd hat das Ziel, das Wohl der Wildtiere und des Waldes zu verbessern und das Ökosystem zu bewahren. Für mich birgt unser einheimisches Wild noch einen anderen grossen Schatz: das Wildnebenprodukt. 

 

Das sind die Fette und Felle. Das Verarbeiten der Fette in meine Salben in Verbindung mit Ölauszügen, Hydrolaten, Tinkturen und ätherischen Ölen ist meine grosse Leidenschaft. So kann ich altes Wissen bewahren und es erfüllt mich mit Freude,  wenn die Salben uns Menschen Linderung bringen. Nur so ist es für mich gerechtfertigt, Tiere zu erlegen. Ich empfinde eine grosse Dankbarkeit gegenüber des Wildes, das uns zur Gesunderhaltung sein Leben schenkt.

 

Über viele Jahrhunderte war die Jagd eng mit der Naturheilkunde verbunden. Ein Jäger war auch Naturheilkundler. Er wusste nicht nur wann und wo die Tiere zu erlegen waren und wie man das Fleisch am besten zubereitete, sondern auch wie man Fett, Fell, Sehnen und Knochen der Tiere zu Kleidung, Werkzeug und Heilmittel verarbeiten konnte. Dieses Wissen war fixer Bestandteil des jagdlichen Alltags.

Produkt usm Wald & vor Jagd