Schnupfa Salb


Wer kennt es nicht, wenn im Herbst die Winde kühler um die Ecken pfeifen, die Sonne aber doch noch mit Kraft vom Himmel scheint ....... Jacke anziehen, um sie sofort wieder auszuziehen ....... ein T'Shirt tragen oder doch lieber ein Pulli ........ und schon ist es passiert, die Nase läuft oder ist verstopft. Oft schmerzt dazu der Kopf und es kratzt im Hals.



Gerne möchte ich euch mein Schnupfensalbe - Rezept vorstellen:


Als Basisöl verwende ich ein Auszugsöl mit Johanniskraut. Das Johanniskraut wirkt schmerzlindernd und trägt die Kraft der Sonne in sich, die unserer Seele in der kalten Jahreszeit gut tut. Die ausgewählten ätherischen Öle werden dieser Salbe grosszügig beigegeben.

  • Cajeput wirkt antibakteriell, antiseptisch, keimtötend, schleimlösend und schmerzstillend

  • Citronella bekämpft Vieren, wirkt entzündungshemmend und fiebersenkend

  • Fichte wirkt schleimlösend, wärmend und stärkend

  • Atlaszeder wirkt schleimlösend, wärmend und stärkend


Für Kinder nur die halbe Menge der ätherischen Öle verwenden!!

Für Babys nicht geeignet!!




So wird die Salbe hergestellt:

  • 25g Johanniskraut Auszugsöl

  • 4g Bienenwachs

  • 1/2 Tl. Thymiantinktur

  • 1/4 Tl. Vitamin E

  • äth. Öle Cajeput 7Tr. / Citronella 9Tr. / Fichte 6Tr. / Zeder 4 Tr.

Das Öl und den Wachs in einem Becherglas im Wasserbad erwärmen, bis das Wachs follständig aufgelöst ist. Das Glas aus dem Wasser nehmen und die Salbe kaltrühren. Die Tinktur, das Vitamin E und die ätherischen Öle in die handwarme Salbe einrühren. Salbe in mit Alkohol desinfizierte Töpfchen abfüllen. Deckel erst nach dem erkalten schliessen. Die Salbe hält, bei sauberer Verarbeitung, 1 Jahr.



Anwendung:


Bei Schnupfen und Erkältung mehrmals täglich auf die Wangenknochen, Stirn, Schläfe und evtl. unter die Nase auftragen. Bei Kindern besser auf die Brust auftragen, um zu verhindern, dass sie die Salbe in die Augen bekommen!



Ich wünsche dir viel Freude bei der Herstellung und gutes Gelingen !