top of page

"Tanna-Kres" Power-Balls


Bis Weihnachten ist noch etwas Zeit und doch liegt schon der erste Schnee in der Luft. Wenn du den Tannenduft liebst, er dich an Advent und Weihnacht erinnert, dann sind diese Bower-Balls eine kulinarische Einstimmung in die kommende, weihnachtliche Zeit.

....Tannennadeln zu essen scheint erst etwas seltsam, aber für mich haben die "Kugeln" suchtpotenzial.


Zutaten für die Power-Balls

  • 1 TL Tannennadeln-Mehl

  • 150 g getrocknete Aprikosen

  • 60 g heisses Wasser

  • 140 g gemahlene Mandeln

  • 1 Prise Salz

  • 1 Schuss Rum, optional

  • 1 Schokodrop pro Kugel

  • etwas Tannennadel-Mehl um die Kugeln zu wenden

So wird es gemacht

  1. Die getrockneten Tannennadeln fein mahlen und anschliessend sieben. Am Einfachsten in einer Kaffeemühle.

  2. Aprikosen mit heissem Wasser übergiessen, 20 Minuten stehen lassen und dann fein pürieren.

  3. 1 TL Tannenmehl, Nüsse, Salz und evtl. Rum dazugeben und zu einem Teig kneten.

  4. Kleine Kugeln formen und in die Mitte jeweils ein Schokodrop einarbeiten.

  5. Kugeln im restlichen Tannenmehl wenden und ca.2 Tage trocknen lassen.

Die fertigen Power-Balls kühl aufbewahren.

Anstelle der Aprikosen kannst du auch getrocknete Zwetschgen oder Pflaumen nehmen. Auch die Mandeln kannst du durch andere Nüsse ersetzen.


Ich verwende für das Tannennadel-Mehl meist Weisstanne Abies alba, ich mag ihr Geschmack am liebsten. Du kannst aber auch gut die Nadeln der Fichte Picea abies verwenden. Aber aufgepasst, wenn du frische Nadeln sammelst, musst du dir zu 100% sicher sein, dass keine Eibe Taxus baccata dabei ist. Eibe ist sehr giftig und eine Verwechslung wäre fatal!


Gutes Gelingen wünscht dir

Tania

2 Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Guest
Mar 15
Rated 5 out of 5 stars.

Schmeckt nicht nur an Weihnachten lecker!!😋

Like

Guest
Nov 18, 2023
Rated 5 out of 5 stars.

Leicht sauer, süss, weihnachtlich nach Tanne….einfach lecker

Like
bottom of page